Forderungskatalog an die Politik

Featured

Um in die Offensive zu gehen, möchten wir alle Anwohner*innen und Interessierte aufrufen, Themen und Forderungen an Bezirks- und Landespolitik zu formulieren.

Bisheriger Stand:

  • Straferlasse und Rücknahme aller im Rahmen des Gefahrengebietes erstatteten Anzeigen
  • Freiheit für Aaron und Balu, die unverständlicherweise nach der Demo am 09. Juli immer noch in Untersuchungshaft sind, um mittels absurder Fluchtgefahr ein Exempel zu statuieren
  • Abschaffung des Gefahrengebietes
  • Kein Ausbau der A100
  • keine Baugenehmigung für die CG-Gruppe in der Rigaer 71-73
  • Einbeziehung und Mitbestimmung der Anwohner*innen bei Kiezgestaltung und Stadtplanung
  • Umsetzung von Milieuschutz und Mieter*innenschutz

Bitte unterstützt uns und sendet weitere Vorschläge per Mail an nordkiezlebt@riseup.net. Bis zur nächsten Kiezversammlung werden wir die Liste hier erweitern.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter

17.09. FESTLICHE KUNDGEBUNG RIGAER STRASSE ab 14 Uhr

Featured

Liebe Nachbar*innen und Freund*innen der Rigaer Strasse,

wir wollen zur Festlichen Kundgebung zu einem langen Nachbarschaftstisch aufrufen. D.h. alle Nachbar*innen können mit ihren eigenen Tischen, Stühlen und Solibeiträgen in Form von Essen (Salate, Kuchen, Snacks, wie auch immer) raus auf die Straße kommen und uns einerseits in der nichtkommerziellen Essensbereitstellung unterstützen und damit auch gleich in Sachen nachbarschaftliche Vernetzung im Kundgebungskontext beitragen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Einladung der (Haus-)projekte Friedrichshainer Nordkiez:

https://linksunten.indymedia.org/en/node/189297

Rigaer_Flyer_web copyRigaer_Flyer_web2 copy

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Einladungsflyer F e s t l i c h e    K u n d g e b u n g Rigaer Straße 17. September

Einladung20160917

Bitte gern an alle Nordkiez-Bewohner*innen weitergeben und zum Mitmachen einladen!

Nordkiez ist bunt Einladungsflyer schwarz/weiß

… text in english…

on the 17th of September 2016 we will rally for diversity. Issues like rising rents, gentrification and the definition of Rigaer Straße as a danger zone concern us all. We want to create an opportunity for Nordkiez people to meet. We want to introduce ourselves, get to know you, create a space for communication and solidarity.

Take a stand

With a festive rally we protest against gentrification, we protest against the abuse of our Kiez for electoral campaigns and we make full use of our right to a say. Neither permanent police presence nor new high-end real estate help to preserve the open-mindedness and diversity for which Nordkiez is known.

We invite everybody to get together with us, rally with us, participate. Speeches, workshops, donations and creative interventions are more than welcome. We look forward to hearing from you, each Wednesday at 8 pm at the infoshop “daneben” in Liebigstraße 34.

Join us, participate, get involved!

Your neighbours

For donations:
Hedwig-Wachenheim-Gesellschaft e. V. “Nordkiez lebt”
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE71100900007229585007 BIC:BEVODEBB

nordkiez-vernetzung@riseup.net        nordkiezlebt.noblogs.org

ViSdP Jugendwiderstandsmuseum R. Fonseca, Rigaer Str. 9, 10247 Berlin

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Unten angefügt Pressereaktionen auf “Was kostet eigentlich der Wahlkampf von Herrn Henkel die Steuerzahler*innen im Kontext Rigaer Straße?”

PRESSEMITTEILUNG ANWOHNER*INNENGRUPPE AUS DEM NORDKIEZ FRIEDRICHSHAIN  04.08.2016

Wer sich jetzt darüber aufregt, dass das Haus Rigaer Straße 94 für 4 Mio € gekauft werden soll, kann sich ja mal fragen, was bisher für nichts und wieder nichts in die Rigaer Straße versenkt wurde. Continue reading

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Pressereaktionen auf die Videokundgebung gegen Carré Sama-Riga vom 18. August

W e r   h i e r   k a u f t,   k a u f t   Ä r g e r !

Videokundgebung gegen das Luxusprojekt Carré Sama-Riga Rigaer Straße 71 – 73
Donnerstag 18. August 2016, 20 Uhr

Mietrebellen1

Veranstaltung gegen das geplante Carré Sama-Riga und den Abriss der Lidl-Filiale.Im Rahmen der Kundgebung zeigen wir den Film “MIETREBELLEN – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt“ in voller Länge, über den vielfältigen Protest gegen Verdrängung in Berlin.Anschließend gibt es die Möglichkeit, mit dem Regisseur Matthias Coers und der Initiative”Keine Rendite mit der Miete/Friedrichshain” über die Situation des Berliner Wohnungsmarktes und die Perspektiven im Friedrichshainer Nordkiez zu diskutieren.

Links zu Pressereaktionen

dradio

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/08/19/wo_berlin_noch_wirklich_rebellisch_ist_eine_spurensuche_dlf_20160819_1520_eb422225.mp3

https://linksunten.indymedia.org/de/node/187964

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1022808.friedrichshainer-nordkiez.html

Taz vom Wochenende 20. u. 21.08.2016

http://mietenstoppfriedrichshain.blogsport.de/

http://jungle-world.com/artikel/2016/34/54719.html

Ältere Links zum selben Thema

https://linksunten.indymedia.org/de/node/185293

http://zweischritte.berlin/post/147539905813/neuer-kommunaler-wohnungsbau

http://www.tagesspiegel.de/berlin/rigaer-strasse-in-berlin-friedrichshain-erneut-ein-protestmarsch-gegen-gentrifizierung/13886396.html

 

 

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Stellungnahme einer Bewohnerin des Nordkiezes Friedrichshain beim Treffen vor Ort zum sogenannten Runden Tisch

DIE HERREN HENKEL, KANDT, KRÖMER – ALS MÖCHTEGERN – DEMOKRATEN HABT IHR DEN BEGRIFF AUGENHÖHE IN EUREM WORTSCHATZ UND HANDELN NIE AUSFINDIG GEMACHT!

Ich bin jetzt seit bald 20 Jahren Bewohnerin des Nordkiezes Friedrichshain und habe die Konflikte in Sachen Rigaer schon zu Zeiten von Suitbert Beulker miterlebt, der mutmaßlich sogar auch jetzt im Hintergrund im Spiel ist. Continue reading

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter