Über uns

Um ein wenig Aufschluss über die Intention, Beweggründe und Notwendigkeiten zu berichten, haben wir den folgenden Text für euch vorbereitet.

Denn seit einigen Monaten ist es nun mal so, dass wir von einer regelrechten Belagerung der Polizei in unserem Kiez reden müssen. Dies äußerte sich durch mehreren Razzien/Hausbegehungen der Berliner Polizei, durch wahllose Personenkontrollen, mit teilweise stundenlanger Schikane in dem neu erfundenen kriminalitätsbelasteten Ort welches auch „Gefahrengebiet“ genannt wird. Durch „Gewerbekontrollen“ in diversen Vereinsräumen und offiziellen Kneipen und vielen anderen Einschüchterungsversuchen.

Um sich dem nicht einfach auszusetzen oder sich wohl möglich als Kiez spalten zu lassen, was wohl einer der Beweggründe sein sollte für diese Vorgehensweise der Berliner Politik, wurde vor einigen Monaten die erste Kiezversammlung im Nordkiez ins Leben gerufen. Eine Versammlung von und für die Bewohner*innen des Kiezes. Sie soll dazu dienen sich kennenzulernen, zu diskutieren und verschiedene Strategien und Konzepte zu erarbeiten, um das gemeinsame Leben im Kiez zu vereinen. Daraus sind nach einigen Versammlungen bereits diverse Gruppen entstanden.

Und eine dieser Gruppen hatte die Idee eben diese Seite ins Leben zu rufen. Um zum Einen Menschen die nicht hier leben, die Chance zu geben sich mit unserer Situation auseinanderzusetzen. Aber eben auch um eine informative Plattform für den Kiez zu schaffen.

Aus diesem Gedanken wurden viele kleine oder große Erweiterungsgedanken. Denn dieser Blog kann Terminplaner sein, historische Aufklärung über Arbeiterviertel und vergangene Besetzungen geben, er kann eine Plattform bilden um Presseartikel bzw. Erfahrungsberichte  gesammelt zu veröffentlichen. Oder aber auch unseren Fokus auf wichtige Sachen lenken, die in unserem Kiez Einzug erhalten sollen.

Da aber die Kiezversammlung die wichtigste Kommunikationsebene im Kiez darstellt, haben wir uns dafür entschieden keinen offenen Blog zu machen. Das heißt, es wird keine Kommentarfelder oder Diskussionsforen geben. Denn wir halten es für unabdingbar, die persönliche Ebene zu fördern und wollen uns nicht auf den interaktiven Maßnahmen ausruhen, die uns das Leben angeblich vereinfachen.

Weil diese Seite aber erst mal noch in den Kindesschuhen steckt, seid uns bitte nicht böse wenn ihr vorläufig noch nicht all zu viel finden werdet, denn wir arbeiten noch daran. Allerdings würden wir uns auch sehr über Anregungen, Zuspruch (natürlich) und Kritik, aber auch über Hilfe sehr freuen.

Und dafür könnt ihr uns natürlich über nordkiezlebt@riseup.net erreichen.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter