SCHEPPERN, DEMONSTRIEREN, DISKUTIEREN! Termine die nächsten Tage!

RUND-E-MAIL:

Hallo, seid ihr noch Alle da?

Ihr aus der Kiezversammlung, ihr Mitstreiter*innen in Sachen
Verdrängung, Polizei-, Staats- und Kapitalismusgewalt?

Dann kommt doch bitte gern zu folgenden Terminen:

1.
KONSTANTES TÄGLICHES 19 UHR SCHEPPERN GEGEN CG, RIGAER 71-73, VOR ORT.

Es findet als Konstante täglich weiter das Scheppern gegen das
Luxusbauprojekt Carré Sama-Riga, die fatale CG Gruppe an sich, das
gegenüberliegende Großbauprojekt in Sachen Eigentumswohnungen samt
Hotelbau statt und bedarf weitererer einsatzkräftiger Schepperer und
Schepperinnen. Die Aktionsgruppe ist allen Aktionsformen gegenüber
offen, nicht wie die Vierte Gewalt konträr und spalterisch zuletzt
behauptet hat und trifft sich weiterhin sonntags um 17 Uhr im Infoladen.
Wenn anderswo hängen wir das dort aus. Bitte unterstützt uns tatkräftig,
z.B. durch das Verteilen von Flyern, die bei Bier&mehr Bier, rechts
neben dem Abstand, Rigaer 78, ausliegen und guckt mal immer wieder auf
den Blog für Neuigkeiten https://nordkiezlebt.noblogs.org,
Flyerdownloads und aktuelle Aktionsformen, wie zuletzt zur
Pressekonferenz vor Ort samt Schepperdrumherum vom 10.02., der Teilnahme
samt Redebeitrag zur solidarischen Unterstützung des Café Filou/X-Berg
etc.

2.
AM SAMSTAG 25.03. FINDET UM 14.00 UHR DIE KIEZ-DEMO STATT  GEGEN
VERDRÄNGUNG AUSGEHEND VOM HEINRICHPLATZ IN KREUZBERG. DER NORDKIEZ
SOLIDARISIERT SICH MIT DEM KREUZBERGER PROTEST UND STARTET GEMEINSAM UM
13 UHR VOM DORFPLATZ, RIGAER/ECKE LIEBIG STRAßE

siehe Aufrufe von Zwangsräumug verhindern
https://linksunten.indymedia.org/de/node/204223 und
vom Rigaer Straßenplenum https://linksunten.indymedia.org/de/node/204228
Die Aktionsgruppe vom Carré Sama-Riga ruft hiermit auch dazu auf und
wird vielleicht mit einem eigenen Redebeitrag unterkommen. Also kommt
zahlreich, gern mit Transpis im Kontext gegen Verdrängung oder bspw. die
CG-Gruppe als Big-Player.

3. 
AM MONTAG, 27.02., 20 UHR KIEZKÜFA MIT DISKUSSION, AB 21 UHR, BZGL.
ANALYSE RIGAER STRAßENPLENUM ZUM LETZTEN JAHR.
Wir Aktivist*innenrest aus der Kiezversammlung kochen wieder am Montag
unsere berühmte Kiezküfa samt diesmal Tiramisu zum Nachtisch und laden
euch herzlich ein, dazu zu kommen, ebenso zur anschließenden
Diskussionsrunde.
Das Rigaer Straßenplenum hatte neulich folgenden Analysebeitrag zur
Dikussion gestellt
https://linksunten.indymedia.org/de/node/201889
Wir, also Anwohner*innen, hatten das Bedürfnis u.a. über im Artikel
verwendete Begriffe wie rebellischer Kiez und solidarische Nachbarschaft
zu diskutieren und natürlich auch über das aktuellste Thema,
Investor*innenträume zum Platzen zu bringen.

Also statt Kiezversammlung in den Wintermonaten –
SCHEPPERN, DEMONSTRIEREN, DISKUTIEREN!

Laßt uns durchstarten, gemeinsam sind wir stark!
KIEZPOWER VON UNTEN!

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on Twitter